Die Version 4.11 der Sophos MCS Web Suite ist ab sofort online!

Die Version 4.11 der Sophos MCS Web Suite ist ab sofort online!

Neben allgemeinen Produktverbesserungen und Bug-Fixing liegt der Schwerpunkt dieser neuen Version auf der Einführung von SMS-Limits für Benutzerkonten.

Einführung von SMS-Limits für Benutzerkonten

Mit Web Suite Version 4.10 wurde die userbasierende Zuordnung des SMS-Verbrauches eingeführt – darauf aufbauend kann nun mit der neusten Version der MCS Web Suite jedem Benutzerkonto ein SMS-Limit zugeordnet werden. Dabei kann es sich bei dem SMS-Limit um eine absolute Anzahl handeln, aber auch um die Anzahl der maximal pro konfigurierbaren Zeitintervall zu versendenden SMS. Mögliche Zeitintervalle sind Stunden, Tage, Wochen und Monate.

SMS-Limits sind so das ideale Mittel zur Kostenkontrollen und schränken den übermäßigen Verbrauch von SMS durch den einzelnen Benutzer auf ein vorab vereinbartes Limit ein. Darüber hinaus dienen sie auch der finanziellen Schadensbegrenzung: Fehlbedienung oder absichtlicher Missbrauch von Applikation, die via MCS Web Service integriert, in der Lage sind automatisch größere Mengen von SMS zu verschicken, können hier auf ihr jeweiliges anwendungsspezifisches Maß begrenzt werden. Der darüberhinaus gehende Versand wird wirkungsvoll unterbunden.

Die Funktion SMS-Limit ist auf die Nutzung der MCS Web Service Schnittstellen beschränkt und setzt voraus, dass der Kundenaccount bereits auf das neue System der Benutzer-basierenden Abrechnung umgestellt wurde. Bestehende Web Suite Kundenaccounts werden stückweise auf das neue System umgeschaltet.
Kunden, die andere Zugänge nutzen (z. B. E-Mail Direktanbindung, veraltete Web Services Zugänge), wenden sich vor der geplanten Nutzung von SMS-Limits im Zweifel bitte an das MCS Support Team.

Weitere Funktionen der Web Suite Version 4.11

  • Verbesserungen im Support Ticket System bzgl. der Benachrichtigung bei Statusänderungen eines Tickets.
  • Dediziertes Recht für das Einsehen von EVN bzw. Statistiken: Benutzer darf keine, den eigenen oder alle Einzelverbindungsnachweise bzw. Statistiken einsehen.