Das erste Release im neuen Jahr: Die Sophos MCS Web Suite 4.10

Das erste Release im neuen Jahr: Die Sophos MCS Web Suite 4.10

Das Jahr fängt gut an: Mit der neuen Version 4.10 der Sophos MCS Web Suite, die am 11.01.2017 veröffentlicht wurde, stehen den Nutzern wieder einige neue Funktionen und Erweiterungen besonders im Bereich der Nutzungsstatistik und der Prozessintegration zur Verfügung.

Ab sofort wird jede versendete SMS einem Benutzer zugeordnet und sorgt so für mehr firmeninterne Kostenkontrolle: Versendete SMS können somit direkt den verantwortlichen Abteilungen, Kostenstellen oder anderen Organisationseinheiten im Unternehmen zugewiesen werden. SMS, die mit den Web Suite Web Services versendet werden, werden der Organisationseinheit des eingeloggten Benutzers dabei automatisch zugeordnet. In der Statistik und dem Einzelverbindungsnachweis kann dadurch nach Benutzern und Organisationseinheiten gefiltert und der Verbrauch der einzelnen Kostenstellen, Abteilungen oder Mitarbeiter überblickt werden.

Für Kunden, die die Web Suite über andere Anwendungen wie z. B. mittels E-Mail-Direktanbindung nutzen, wird diese neue Funktion in den kommenden Wochen ebenfalls zur Verfügung stehen.

Dass das Streben nach Perfektion im Kleinen beginnt, zeigt der nun auf allen Web Service Schnittstellen verfügbare Parameter „Validity Period“. Bisher nur von der SOAP und der XML-basierenden POST-Schnittstelle unterstützt, kann er mit der Version 4.10 auch bei den deutlich einfacher zu integrierenden GET- und E-Mail zu SMS Services genutzt werden. Der Parameter bestimmt die Dauer des Zustellversuchs einer zu versendenden SMS und kann somit z. B. im Rahmen einer Prozessintegration die Zustellung verspäteter und damit für den Prozess evtl. hinfälliger oder sogar verwirrender SMS unterbinden.

Die Sophos MCS Web Suite wird kontinuierlich weiterentwickelt und an die Bedürfnisse von Unternehmen angepasst, um eine bessere Integration in die firmeneigenen IT-Prozesse der Kunden zu gewährleisten. Das neue Release wird von allen Kunden der Sophos MCS genutzt. Eine Übersicht aller neuen Funktionalitäten in der Sophos MCS Web Suite findet sich hier.

Sophos MCS Web Suite

MCS Web Suite ist die übersichtliche, browserbasierende Administrationsoberfläche für alle Sophos MCS Produkte, die die komfortable Konfiguration von Nutzern, Telefonbüchern, sowie dynamischer Textvorlagen erlaubt. Auch der einfache Versand von Textnachrichten direkt aus der MCS Web Suite ist möglich. Dabei erlauben granular abgestufte Rechte das Anlegen bedarfsgerechter und kundenspezifischer Benutzer- und Administrationsprofile und grenzen so das Risiko von Fehlbedienungen und Missbrauch ein.