MCS Web Suite Version 4.9 – Neue Funktionen und Inhalte für alle User

MCS Web Suite Version 4.9 – Neue Funktionen und Inhalte für alle User

Seit dem 14.11.2016 ist die neue Version 4.9 der Sophos MCS Web Suite online.

Neben allgemeinen Produktverbesserungen und Fehlerbehebungen liegt der Schwerpunkt der Web Suite Version 4.9 auf einer nochmals gesteigerten Absicherung vor dem unberechtigten Zugriff auf Kunden- bzw. Benutzer-Accounts.

Verbesserte Absicherung von Kunden-Zugängen gegen Missbrauch

  • Einführung einer 2-Faktor Authentifizierung (2FA) durch den Versand einer SMS mit einem zusätzlichen Security Code an eine hinterlegte Mobilfunknummer. 2FA als zusätzliche Absicherung wird eingesetzt bei der Anforderung eines neuen Passwort („Passwort vergessen“-Dialog) und optional beim Log-In Vorgang.
  • Stärkeres Hash-Verfahren für gespeicherte Passwörter.
  • Mehrmalige Eingabe eines falschen Passworts oder eines falschen Security Codes sperrt den Web Suite Benutzer Account. Davon ist auch der Zugriff über die MCS Web Services APIs betroffen, sofern das alte Verfahren der Authentifizierung via Credentials genutzt wird.
  • Neuer User Typ: API-User. Der neue User Typ erlaubt nur die Nutzung der MCS Web Service Schnittstellen via API-Keys, aber nicht die Benutzung der MCS Web Suite.

Einfacher Versand von Massen-SMS durch Direktansprache von Telefonbüchern via MCS Web Service APIs

In der MCS Web Suite hinterlegte Telefonbücher können mittels eines individuellen Identifiers (anstelle einer Telefonnummer) direkt über die Web Service und die E-Mail zu SMS – Schnittstellen angesprochen werden. Es wird an alle hinterlegten Kontakte des entsprechenden Telefonbuches eine SMS versendet.

  • Unterstützte Schnittstellen: E-Mail zu SMS, HTTPS GET, XML, SOAP, OMS.
  • Nutzung von Textvorlagen mit Platzhaltern und einzelnen Platzhaltern.
  • Import von Telefonbüchern im .xls Format (>Excel 2007).
  • Diverse kleinere Verbesserungen im Bereich der Telefonbuch-Verwaltung, -Ansicht und des -Imports.

Die schnittstellen-spezifische Ansprache der Telefonbücher und die Parameterübergabe wird in der Dokumentation der jeweiligen Schnittstelle beschrieben.

Weitere Funktionen der Web Suite Version 4.9

  • Neue Tabellenansicht im Einzelverbindungsnachweis mit verbesserter Navigation und Preview jetzt auch für empfangene SMS, SMS-Verlauf und Ortungen.
  • 2-Faktor Authentifizierung: Deaktivieren/Aktivieren der Default-Routen-Einträge für USA und Kanada
  • E-Mail zu SMS: E-Mail zu SMS Regeln können in der Übersicht nach Priorität sortiert werden.
  • Neues Recht: User darf seine eigenen Settings sehen und verändern.